Wie können wir helfen?

360° Engineering

Wir bieten Ihnen mehr als nur die klassischen Planungsleistungen im verfahrenstechnischen Anlagenbau. Unser Ansatz ist ein umfassender. Wir sehen nicht nur die einzelnen technischen und verfahrenstechnischen Aspekte sondern auch deren Wechselwirkungen. Das könnte Sie auch interessieren ...:PIWM und PIUS-CheckVerfahrensentwicklungWassermanagement oder Sand im Getriebe?Campus

Read More>>

Kostenreduktion

Die Gewinne werden mit nicht mehr mit den Preisen sondern mit den Kosten gemacht. In der Galvanobranche sind die einfach zu realisierenden Potenziale, wie Personal, Einkaufspreise, etc. ausgeschöpft. Die Potenziale liegen heute in der Verfahrenstechnik und den Schnittstellen zwischen den Produktionsanlagen und den vor- und nachgeschalteten Peripherieanlagen. Das könnte Sie auch interessieren ...:Ablauf eines PotenzialchecksWassermanagement […]

Read More>>

Projektmanagement

Die Wertschöpfungsverluste durch unprofessionelles Projektmanagement werden in deutschen Unternehmen auf 3 stellige Milliardenbeträge geschätzt. Die EBS Reichartshausen hat belegt, dass 50% der Mitarbeiter in Innovationsprojekten auf diese spezielle Aufgabe nicht vorbereitet werden. Das könnte Sie auch interessieren ...:Ablauf eines PotenzialchecksPraxisbeispiel: im Verlauf der Jahre …360° EngineeringPIWM und PIUS-Check

Read More>>

Verfahrensentwicklung

Die vorhandenen Behandlungsverfahren werden von kontinuierlich weiterentwickelt, um einerseits den verfahrenstechnischen Anforderungen durch die veränderten Bedingungen in der Galvanotechnik gerecht zu werden, andererseits die immer wichtiger werdenden wirtschaftlichen Aspekte zu berücksichtigen. Insbesondere bei unseren Kunden mit speziellen Beschichtungsverfahren ist das ein wesentlichen Punkt. Darüberhinaus entwickeln wir eigene neue Verfahren, wie aktuell RadOx. Das könnte Sie […]

Read More>>

Hotspot

Spot an: das produktionsintegrierte Wassermanagement. Von der Frischwasseraufbereitung über das Prozesswasser bis hin zur Abwasserbehandlung passiert das Wasser viele unterschiedliche Abteilungen / Verantwortungsbereiche. Jeder dieser Bereiche hat eigene Interessen am Wasser. Die Kosten fließen zwischen den Schnittstellen davon. Zeit für ein bereichsübergreifendes Wassermanagement.

Aktuelles

Themen Überblick

Themen Überblick

Wir werden in diesem Jahr den hot Spot auf das produktionsintegrierte Wassermanagement richten. Hier gibt es die Übersicht über den Stand der Veröffentlichungen und Aktionen. Direkt zur Map. Wasser ist die blaue Ader, die den Betrieb durchläuft. In jedem Verantwortungs- und Produktionsbereich gibt es eigene Interessen an die Qualität und Menge. Die Kosten fließen an […]
Intro

Intro

Wasser ist die blaue Ader, die den Betrieb durchläuft. In jedem Verantwortungs- und Produktionsbereich gibt es eigene Interessen an die Qualität und Menge. Die Kosten fließen an den Schnittstellen in den Kanal. Ein bereichsübergreifendes Wassermanagement reduziert die Kosten und sorgt für einen effektiven Wassereinsatz in allen Produktionsprozessen.
Zeit für ein Gespräch!?

Zeit für ein Gespräch!?

Das Thema „produktionsintegriertes Wassermanagement“ hat hoffentlich in einigen Unternehmen Denkprozesse ausgelöst. Damit die Denkprozesse auch in Aktionen umgesetzt werden, lassen Sie uns gemeinsam die Möglichkeiten zur Realisierung in IHREM Betrieb diskutieren. Die Effizienzagentur NRW veranstaltet zu diesem Thema ein kostenfreies Unternehmerfachgespräch in Werl am 29. Juni von 15:00 - 17:30.
VE-Anlagen: Mauerblümchendasein

VE-Anlagen: Mauerblümchendasein

VE-Anlagen sind die Stiefkinder in der Wasseraufbereitung. Ihr hoher Automatisierungsgrad ist gleichzeitig ihr Verderben. Es kümmert sich niemand um sie und das Wissen um die Anlagen- und Verfahrenstechnik geht über die Jahre verloren. Wie kann sich eine Fehlersuche gestalten? Wo liegen die Problemfelder der Anlage?

Kontakt

Wir sind ein Ingenieurbüro für prozessorientierten Umweltschutz mit dem Schwerpunkt industrielle Wassernutzung und Abwasserbehandlung in der Oberflächentechnik.

Produktionsprozesse werden als integratives System von Betriebspersonal, technischer Ausstattung und technologischen Anforderungen mit deren Auswirkungen auf die Produktionskosten und Umwelt verstanden.

HeiTec, Ing.-Büro f. Umwelttechnik
Günhovener Str. 101
41179 Mönchengladbach
Telefon: 02065-42 96 60
MobFon: 0177-87 22 070