Kategorie: Hotspot

Umfassendes Update unseres Betriebstagebuchs

Neue Software-Basis, jetzt Open Source – erweitertes Dashboard- 3 verschiedene Versionen

Den Artikel gibt es hier zum Gucken und Hören.

Die Datenauswertungen sind erweitert und verbessert worden. Kommen Ihnen diese Fragen bekann vor:

Wo sind die Engpässe? Wo sind noch Kapazitäten verfügbar?
Wo sind die Zeitfresser?
Wo sind die Kostenfresser?
Laufen die Anlagen in ihrem Optimalbereich?

Die Auswertung des Betriebstagebuch liefert Ihnen komfortable die Informationen zur Beantwortung dieser Fragen.

Daten beißen nicht!

Statt großer Worte wie digitale Transformation fangen wir mal mit kleinen Taten an.

Wie steht es denn mit Ihrer Datenerfassung und –auswertung der Wasseraufbereitung? Beantwortet Ihre regelmäßige automatische Datenauswertung die wesentlichen Fragen:

Wo sind meine Zeitfresser?
Wo sind die Kostentreiber?
Wo sind die Verbesserungspotenziale?

Die Todsünden der Schulungsplanung

Die „Ausbildung“ bei der Errichtung von Neuanlagen ist entscheident für den nachhaltigen Erfolg. Gerade bei komplexen Anlagen mit mehreren Sublieferanten muss die Schlung des zukünftigen Personals in einem Gesamtpaket integriert sein. Hier gilt es nicht nur Fachdetails zu vermitteln. Stimmt die Qualität der Schulung nicht wird es schnell teuer. Jeder Bedienungsfehler wird zur Reklamation, der intern Kosten und extern Ärger verursacht. Also nehmen Sie sich etwas Zeit für die Planung solcher Maßnahmen und vermeiden Sie die Fallstricke.

Palladium und sein Rückgewinnungspotenzial

Rückgewinnung im Netzwerk. Bei dem besonders teuren und begehrten Palladium lohnt die Rückgewinnung nur im Firmenverbund. Obwohl der Palladiumbedarf ständig wächst eun je nach politischer Situation auch die Fördermenge überschreitet, verhalten sich die Galvanobetriebe zögernd bei der Bildung eines Netzwerks zur Pd-Rückgewinnung.